Bouclé
13 Artikel
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Was ist Bouclé?

Wie wird Bouclé hergestellt?

Optisch könnte man meinen, dass Bouclé aus einer Ripsbindung besteht, da er Stoffen, die mit dieser Webart hergestellt wurden, sehr ähnlich sieht. Bouclé wird allerdings in Leinwandbindung hergestellt, wobei unregelmäßige und grobe Fäden miteinander verwoben werden. Diese Fäden können entweder Effektzwirn oder Haargarn sein. Die besondere, grobe Oberfläche entsteht durch die Knötchen und Schlaufen, die beim Weben der unregelmäßigen und unterschiedlich dicken Fäden entstehen. Auch kann die Struktur durch den Einsatz von besonderem, verknotetem Garn entstehen.

Eigenschaften von Bouclé

Coco Chanel hat es als erste erkannt: Der Bouclé Stoff ist ein einzigartiger und wunderschöner Stoff. Aus ihm lassen sich alltagstaugliche Hingucker-Kleidungsstücker mit WOW-Effekt nähen.

Die weiche Oberfläche sorgt für ein angenehmes Hautgefühl des Bouclé Stoffs. Zudem bietet dies einen hohen Tragekomfort. In Kleidungsstücken aus Bouclé kann man sich nur wohl und geborgen fühlen. Der dicke Stoff ist schön warm, weshalb er vor Allem in der Herbst- und Winterbekleidung zum Einsatz kommt.

Ein Highlight für alle Bügelmuffel: Bouclé ist knitterarm und braucht daher nicht gebügelt werden. Egal ob Pullover oder Mantel, Rock oder Kleid – in Bouclé sind Sie immer gut angezogen.

Wie verarbeite ich Bouclé?

Bei der Verarbeitung von Bouclé gibt es einiges zu beachten, daher ist er nicht der beste Stoff für Nähanfänger*innen. Mit den folgenden Tips und Tricks wird ihr Vorhaben bestimmt ein Erfolg:

Beim Zuschneiden ist besonders die Musterrichtung von Bedeutung, auch wenn diese durch die besondere Oberfläche manchmal schwer zu erkennen ist. Legen Sie daher alle Schnitteile für das Vernähen in die gleiche Richtung aus. Je nachdem, welches Material im Bouclé vorhanden ist, neigt dieser zum Ausfransen, wenn er nicht richtig geschnitten wird. Zum Zuschneiden von Bouclé sollte eine scharfe Stoffschere oder ein scharfer Rollschneider verwendet werden. Zudem empfiehlt es sich, das Schnittmuster auf dem Stoff zu befestigen und erst dann zuzuschneiden. Die besondere, raue Oberfläche und auch verschiedene Muster erschweren den Einsatz von Schneiderkreide oder anderen Stiften. Ist das Schnittmuster allerdings fest auf dem Stoff, kann nichts verrutschen und der Zuschnitt gelingt.

Für das Vernähen von Bouclé sollten Sie eine Universalnadel in ausreichender Stärke verwenden. In der Regel reicht eine Stärke von 80, bei besonders dickem Bouclé Stoff könnte auch eine 90er Nadel benötigt werden. Mit Knopfloch- oder Polyestergarn und einer Stichlänge von mindestens 2-3 mm sollte nichts mehr schiefgehen. Wie bei den meisten anderen Stoffen sollten Sie darauf achten, den Stoff beim Nähen locker zu halten und ihn nicht zu stark zu ziehen.

Wie pflege ich Bouclé?

Je nach zugrunde liegendem Material sollte Bouclé nur von Hand gewaschen werden. Einige Bouclé Stoffe, meist aus Polyester, können auch bei 30°C im Schonwaschgang der Waschmaschine gewaschen werden. Beachten Sie hierzu die Pflegehinweise des jeweiligen Stoffs.

In den Trockner darf eigentlich kein Bouclé Stoff. Hängen sie Kleidungsstücke aus Bouclé sauber auf der Leine auf und lassen Sie ihn an der Luft trocknen, so haben sie lange etwas von ihrer Kleidung.

Eine Trockenreinigung mit Perchlorethylen ist auch häufig möglich, achten Sie auch hier auf die Pflegeanweisungen des Herstellers!

Da Bouclé knitterarm ist, muss er in der Regel nicht gebügelt werden. Besonders, wenn die Kleidung sauber aufgehangen wurde, kann man sich die Zeit fürs Bügeln sparen. Wenn es jedoch doch einmal nötig sein sollte, bügeln Sie ihre Kleidung aus Bouclé nur mit niedrigen Temperaturen.

Wie wird Bouclé hergestellt? Optisch könnte man meinen, dass Bouclé aus einer Ripsbindung besteht, da er Stoffen, die mit dieser Webart hergestellt wurden, sehr ähnlich sieht. Bouclé wird... mehr erfahren »
Fenster schließen
Was ist Bouclé?

Wie wird Bouclé hergestellt?

Optisch könnte man meinen, dass Bouclé aus einer Ripsbindung besteht, da er Stoffen, die mit dieser Webart hergestellt wurden, sehr ähnlich sieht. Bouclé wird allerdings in Leinwandbindung hergestellt, wobei unregelmäßige und grobe Fäden miteinander verwoben werden. Diese Fäden können entweder Effektzwirn oder Haargarn sein. Die besondere, grobe Oberfläche entsteht durch die Knötchen und Schlaufen, die beim Weben der unregelmäßigen und unterschiedlich dicken Fäden entstehen. Auch kann die Struktur durch den Einsatz von besonderem, verknotetem Garn entstehen.

Eigenschaften von Bouclé

Coco Chanel hat es als erste erkannt: Der Bouclé Stoff ist ein einzigartiger und wunderschöner Stoff. Aus ihm lassen sich alltagstaugliche Hingucker-Kleidungsstücker mit WOW-Effekt nähen.

Die weiche Oberfläche sorgt für ein angenehmes Hautgefühl des Bouclé Stoffs. Zudem bietet dies einen hohen Tragekomfort. In Kleidungsstücken aus Bouclé kann man sich nur wohl und geborgen fühlen. Der dicke Stoff ist schön warm, weshalb er vor Allem in der Herbst- und Winterbekleidung zum Einsatz kommt.

Ein Highlight für alle Bügelmuffel: Bouclé ist knitterarm und braucht daher nicht gebügelt werden. Egal ob Pullover oder Mantel, Rock oder Kleid – in Bouclé sind Sie immer gut angezogen.

Wie verarbeite ich Bouclé?

Bei der Verarbeitung von Bouclé gibt es einiges zu beachten, daher ist er nicht der beste Stoff für Nähanfänger*innen. Mit den folgenden Tips und Tricks wird ihr Vorhaben bestimmt ein Erfolg:

Beim Zuschneiden ist besonders die Musterrichtung von Bedeutung, auch wenn diese durch die besondere Oberfläche manchmal schwer zu erkennen ist. Legen Sie daher alle Schnitteile für das Vernähen in die gleiche Richtung aus. Je nachdem, welches Material im Bouclé vorhanden ist, neigt dieser zum Ausfransen, wenn er nicht richtig geschnitten wird. Zum Zuschneiden von Bouclé sollte eine scharfe Stoffschere oder ein scharfer Rollschneider verwendet werden. Zudem empfiehlt es sich, das Schnittmuster auf dem Stoff zu befestigen und erst dann zuzuschneiden. Die besondere, raue Oberfläche und auch verschiedene Muster erschweren den Einsatz von Schneiderkreide oder anderen Stiften. Ist das Schnittmuster allerdings fest auf dem Stoff, kann nichts verrutschen und der Zuschnitt gelingt.

Für das Vernähen von Bouclé sollten Sie eine Universalnadel in ausreichender Stärke verwenden. In der Regel reicht eine Stärke von 80, bei besonders dickem Bouclé Stoff könnte auch eine 90er Nadel benötigt werden. Mit Knopfloch- oder Polyestergarn und einer Stichlänge von mindestens 2-3 mm sollte nichts mehr schiefgehen. Wie bei den meisten anderen Stoffen sollten Sie darauf achten, den Stoff beim Nähen locker zu halten und ihn nicht zu stark zu ziehen.

Wie pflege ich Bouclé?

Je nach zugrunde liegendem Material sollte Bouclé nur von Hand gewaschen werden. Einige Bouclé Stoffe, meist aus Polyester, können auch bei 30°C im Schonwaschgang der Waschmaschine gewaschen werden. Beachten Sie hierzu die Pflegehinweise des jeweiligen Stoffs.

In den Trockner darf eigentlich kein Bouclé Stoff. Hängen sie Kleidungsstücke aus Bouclé sauber auf der Leine auf und lassen Sie ihn an der Luft trocknen, so haben sie lange etwas von ihrer Kleidung.

Eine Trockenreinigung mit Perchlorethylen ist auch häufig möglich, achten Sie auch hier auf die Pflegeanweisungen des Herstellers!

Da Bouclé knitterarm ist, muss er in der Regel nicht gebügelt werden. Besonders, wenn die Kleidung sauber aufgehangen wurde, kann man sich die Zeit fürs Bügeln sparen. Wenn es jedoch doch einmal nötig sein sollte, bügeln Sie ihre Kleidung aus Bouclé nur mit niedrigen Temperaturen.