Jerseystoffe
188 Artikel
Filter schließen

Jerseystoffe online kaufen

Was ist Jersey überhaupt genau?

Unter dem Oberbegriff Jersey werden inzwischen eine ganze Reihe Textilien zusammengefasst, die sich in der Herstellungsweise ähneln, im äußeren Erscheinungsbild und der Verwendung dann aber erheblich unterscheiden.

Im Allgemeinen könnte man sagen, dass Jersey Stoffe sehr feine, weiche und elastische Stoffe sind, die glatt gestrickt sind oder häufig auch eine Rippenstruktur aufweisen. Ursprünglich aus reiner Baumwolle oder Wolle gefertigt erfreut sich heutzutage vor allem der Viskosejersey zunehmender Beliebtheit. Um Jersey Stoffe günstig herzustellen sind häufig Kunstfasern beigemischt. Diese Stoffe sind besonders pflegeleicht, robust und trocknen schnell. Eher selten aber durchaus zu haben ist Jersey aus feinster Seide.

 

Jersey Meterware ist kein Gewebe, die Stoffe werden gestrickt oder gewirkt. Das Wirken unterscheidet sich durch die Verbindung der Maschen von der klassischen Strickware. In gewirkten Textilien schlingen nicht alle Maschen ineinander, sondern werden durch einen zusätzlichen Faden miteinander verbunden. Man könnte also auch sagen, dass es sich um eine Mischtechnik zwischen Weben und Stricken handelt. Das Ergebnis sind besonders griffige, feste Texturen, die gleichzeitig weich und leicht flexibel sind. Gemischt mit der Elastikfaser Elastan kombiniert mit Rippenstrick ergeben sich besonders dehnbare Stretch Qualitäten.

 

Jersey Stoffe kaufen Sie gelegentlich auch unter der Bezeichnung Tricot, Trikot oder Tricotagen (von französisch „tricoter“ für „stricken“). Diese Namen sind vor allem in der gehobenen Modewelt oder der Schweiz geläufig, aber durchaus auch auf dem deutschen Stoffmarkt anzutreffen.

 

Die Geschichte eines Stoffes – von der Society zur Alltagsmode

Jersey stammt von der gleichnamigen Kanalinsel. Die kleine Insel lebt bereits seit dem Mittelalter von der Schafhaltung, Woll- und Stoffproduktion. Als die ersten Jersey Stoffe im noblen London auftauchten, waren diese noch durchweg aus feinstem Wollgarn gewirkt.

 

Die im 19. Jahrhundert sehr trendige Society Lady Lillie Langtry trug als erste Frau ein schwarzes Jersey Kleid. Der renommierte Maler John Everett Millais bildete die als besonders lebensfroh bekannte Lillie in eben diesem Kleid auf einem seiner Gemälde ab. Damals gehörte die Kunst zur besten Werbung und tatsächlich wollte bald die ganze Londoner Damenwelt, die etwas auf sich hielt, ein solches Kleid haben.

 

Der Siegeszug des neuen Stoffes hielt auch weiter an. Schöne Jersey Stoffe gab es sehr bald auch aus der etwas weicheren und dünneren Baumwolle hergestellt. Im 20. Jahrhundert war es wieder eine große Dame der Modewelt, die den Jersey weiter verfeinerte und regelmäßig in ihre Kollektionen einbaute. Coco Chanel erschuf das „Kleine Schwarze“ und viele weitere populäre Modelle vorzugsweise aus dunklem Jersey. Zu dieser Zeit und in der französischen Modewelt war die Bezeichnung „Tricot“ den feinen Jersey geläufig.

 

Jersey – ein herrlich vielseitiger Stoff

Wahrscheinlich sind Jersey und dessen zahlreiche Unterarten die weltweit am meisten verarbeiteten und getragenen Stoffe. Der Markt bietet eine unglaubliche Auswahl: Jersey Stoffe Mädchen mit bunten Blumen und in zarten Pastelltönen, Jersey Stoffe Jungs mit sportlichen Motiven und in dezenten Farben, Jersey Stoffe Kinder sind robuste und pflegeleichte Materialien und Jersey Stoffe Baby besonders weich, kuschelig und anschmiegsam.

Was immer Sie nähen möchten, es gibt ganz sicher einen tollen Jersey mit dem Sie genau dieses Projekt gekonnt umsetzen können. Ihrer Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt, kein anderer Stoff bietet eine vergleichbar große Auswahl.

Bei uns im Shop finden viele tolle Jersey Stoffe günstig und in tollen Designs.

Aktuelle Jerseystoffe orientieren sich in Musterung und Farbgebung immer an den Trends der Saison. Neben den Klassikern können Sie bei uns also auch Jersey Stoffe Meterware für die „große Mode“ zum Selbernähen erwerben.

 

Jersey – verschiedene Qualitäten

Jersey Stoffe Meterware unterscheidet sich je nach Machart in der Optik und Verwendung. Wenn Sie Jersey Stoffe kaufen, treffen Sie in der Regel auf folgenden Begriffe sowie Kategorien

Single Jersey

Die ganz einfache Art wird klassisch links-rechts gestrickt. Dabei entsteht ein feines Material mit der typischen Strickoptik. Die Stoffe sind eher dünn und bis zu einem gewissen Grad elastisch. Single Jersey ist atmungsaktiv und hat einen weichen Fall. Er ist der typische T-Shirts-Stoff sowie der perfekte, leichte Jersey für Babys.

 

Double Jersey

Diese Stoff Variante wird links-links oder rechts-rechts gewirkt. Der fertige Stoff besteht aus zwei miteinander verbundenen Lagen, ist blickdicht, etwas schwerer als Single Jersey und damit auch wärmer. Double Jersey eignet sich perfekt für dickere Shirts, Hosen, Röcke, Bettwäsche sowie weitere Heimtextilien. Viele Jersey Stoffe Kinder sind besonders weiche und kuschelige Double Jersey Qualitäten.

 

Romanit Jersey

Dieser Stoff zeigt einen besonders glatten und edlen Fall. Zu den Romanit Qualitäten zählt vor allem der Viskosejersey, oftmals gemischt mit Polyester, Nylon oder Elastan. Das Ergebnis sind herrlich fließende Stoffe und Viskose zeigt, im Gegensatz zu der matten Baumwolle, oftmals einen leichten Glanz. Romanit Jersey hat einen weiche, den Körper sanft umschmeichelnden Fall. Viskose ist zudem optimal atmungsaktiv und als Jersey auch für Anfänger leicht zu verarbeiten. Unter den fein glänzenden Varianten befinden sich besonders schöne Jersey Stoffe Mädchen (für).

 

Interlock Jersey

Dabei handelt es sich um eine Sonderform des Double Jersey. Gestrickt oder gewirkt wird er rechts-rechts mit zwei wechselseitigen Nadelreihen. Dadurch ergibt sich ein Stoff, der beidseitig identisch ist und zudem auf beiden Seiten das rechts-gestrickte Muster zeigt. Interlock Jersey ein sehr feiner Stoff, formstabil aber nicht ganz so dehnbar wie Rippenqualitäten oder Jersey Stretch. Interlock ist ein hervorragender Jerseystoff für Babys, Kinder, Shirts und Unterwäsche und sehr einfach zu verarbeiten.

 

Jacquard Jersey

Hier haben wir den König unter der Jersey Stoff Meterware! Die Jacquard Bindungstechnik kann Fäden in beliebiger Anzahl sehr aufwendig und komplex miteinander verbinden. Das Ergebnis sind schöne Jersey Stoffe in wundervollen Texturen und Musterungen. Schimmernde Ornamente, feinste Muster und Motive werden auf diese Weise in den Stoff gezaubert. Wo immer Sie esmit einem Jacquard Jersey zu tun haben, sind die tollen Muster also nicht aufgedrucht, sondern gestrickt.

 

Cloqué Jersey

„Cloqué“ ist das französische Wort für „Blase“ und genau so sieht diese spezielle Jersey Stoff Meterware auch aus – es ist ein welliges, Blasen werfendes Gewirk. Dieser interessante Effekt entsteht durch die Verbindung zweier unterschiedlichen Lagen. Ober- und Unterware werden unter verschiedenen Spannungen miteinander verstrickt. Verwendet wird Cloqué Jersey vorzugsweise für festliche Kleider, Röcke, extravagante Shirts oder reizvolle Kissenbezüge sowie Vorhänge.

 

Jersey nähen

Die Verarbeitung ist in der Regel sehr einfach. Beim Zuschnitt muss, je nach Qualität des Stoffes, die Laufrichtung der Maschen oder der Musterung beachtet werden. Da Jersey sich gern einrollt und das schon beim Schneiden, kann das Aufbügeln von Formband enorm hilfreich sein. Jersey sollte während der Verarbeitung nie zu sehr gedehnt werden, er liegt beim Zuschnitt locker auf dem Tisch und ebenso leicht sollte er auch durch die Nähmaschine laufen.

Da Jersey Meterware nahezu immer elastisch ist, eignen sich Zickzackstiche oder der Dreifachstich. Selbstverständlich kann der feine Jersey auch mit der Overlock Maschine verarbeitet werden. Die Nähte dürfen dabei nie zu starr oder fest sein und müssen leichtem Zug jederzeit flexibel nachgeben. Wellen beim Nähen vermeiden Sie mit einem zusätzlichen Obertransportfüßchen.

 

In der Regel franst Jerseystoffe Meterware zwar nicht aus, die Ränder sehen versäubert oder mit einem Bündchen eingefasst dennoch viel schöner aus. Passende Bündchenware und weiteres Zubehör finden Sie bei uns im Online Shop!

Genäht wird Jersey mit den speziellen stumpfen Jersey Nadeln. Spitze Nadeln können schnell feinste Fasern verletzten und kleine Löchlein reißen, die sich dann stark ausdehnen.

 

Was ist Jersey überhaupt genau? Unter dem Oberbegriff Jersey werden inzwischen eine ganze Reihe Textilien zusammengefasst, die sich in der Herstellungsweise ähneln, im äußeren Erscheinungsbild... mehr erfahren »
Fenster schließen
Jerseystoffe online kaufen

Was ist Jersey überhaupt genau?

Unter dem Oberbegriff Jersey werden inzwischen eine ganze Reihe Textilien zusammengefasst, die sich in der Herstellungsweise ähneln, im äußeren Erscheinungsbild und der Verwendung dann aber erheblich unterscheiden.

Im Allgemeinen könnte man sagen, dass Jersey Stoffe sehr feine, weiche und elastische Stoffe sind, die glatt gestrickt sind oder häufig auch eine Rippenstruktur aufweisen. Ursprünglich aus reiner Baumwolle oder Wolle gefertigt erfreut sich heutzutage vor allem der Viskosejersey zunehmender Beliebtheit. Um Jersey Stoffe günstig herzustellen sind häufig Kunstfasern beigemischt. Diese Stoffe sind besonders pflegeleicht, robust und trocknen schnell. Eher selten aber durchaus zu haben ist Jersey aus feinster Seide.

 

Jersey Meterware ist kein Gewebe, die Stoffe werden gestrickt oder gewirkt. Das Wirken unterscheidet sich durch die Verbindung der Maschen von der klassischen Strickware. In gewirkten Textilien schlingen nicht alle Maschen ineinander, sondern werden durch einen zusätzlichen Faden miteinander verbunden. Man könnte also auch sagen, dass es sich um eine Mischtechnik zwischen Weben und Stricken handelt. Das Ergebnis sind besonders griffige, feste Texturen, die gleichzeitig weich und leicht flexibel sind. Gemischt mit der Elastikfaser Elastan kombiniert mit Rippenstrick ergeben sich besonders dehnbare Stretch Qualitäten.

 

Jersey Stoffe kaufen Sie gelegentlich auch unter der Bezeichnung Tricot, Trikot oder Tricotagen (von französisch „tricoter“ für „stricken“). Diese Namen sind vor allem in der gehobenen Modewelt oder der Schweiz geläufig, aber durchaus auch auf dem deutschen Stoffmarkt anzutreffen.

 

Die Geschichte eines Stoffes – von der Society zur Alltagsmode

Jersey stammt von der gleichnamigen Kanalinsel. Die kleine Insel lebt bereits seit dem Mittelalter von der Schafhaltung, Woll- und Stoffproduktion. Als die ersten Jersey Stoffe im noblen London auftauchten, waren diese noch durchweg aus feinstem Wollgarn gewirkt.

 

Die im 19. Jahrhundert sehr trendige Society Lady Lillie Langtry trug als erste Frau ein schwarzes Jersey Kleid. Der renommierte Maler John Everett Millais bildete die als besonders lebensfroh bekannte Lillie in eben diesem Kleid auf einem seiner Gemälde ab. Damals gehörte die Kunst zur besten Werbung und tatsächlich wollte bald die ganze Londoner Damenwelt, die etwas auf sich hielt, ein solches Kleid haben.

 

Der Siegeszug des neuen Stoffes hielt auch weiter an. Schöne Jersey Stoffe gab es sehr bald auch aus der etwas weicheren und dünneren Baumwolle hergestellt. Im 20. Jahrhundert war es wieder eine große Dame der Modewelt, die den Jersey weiter verfeinerte und regelmäßig in ihre Kollektionen einbaute. Coco Chanel erschuf das „Kleine Schwarze“ und viele weitere populäre Modelle vorzugsweise aus dunklem Jersey. Zu dieser Zeit und in der französischen Modewelt war die Bezeichnung „Tricot“ den feinen Jersey geläufig.

 

Jersey – ein herrlich vielseitiger Stoff

Wahrscheinlich sind Jersey und dessen zahlreiche Unterarten die weltweit am meisten verarbeiteten und getragenen Stoffe. Der Markt bietet eine unglaubliche Auswahl: Jersey Stoffe Mädchen mit bunten Blumen und in zarten Pastelltönen, Jersey Stoffe Jungs mit sportlichen Motiven und in dezenten Farben, Jersey Stoffe Kinder sind robuste und pflegeleichte Materialien und Jersey Stoffe Baby besonders weich, kuschelig und anschmiegsam.

Was immer Sie nähen möchten, es gibt ganz sicher einen tollen Jersey mit dem Sie genau dieses Projekt gekonnt umsetzen können. Ihrer Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt, kein anderer Stoff bietet eine vergleichbar große Auswahl.

Bei uns im Shop finden viele tolle Jersey Stoffe günstig und in tollen Designs.

Aktuelle Jerseystoffe orientieren sich in Musterung und Farbgebung immer an den Trends der Saison. Neben den Klassikern können Sie bei uns also auch Jersey Stoffe Meterware für die „große Mode“ zum Selbernähen erwerben.

 

Jersey – verschiedene Qualitäten

Jersey Stoffe Meterware unterscheidet sich je nach Machart in der Optik und Verwendung. Wenn Sie Jersey Stoffe kaufen, treffen Sie in der Regel auf folgenden Begriffe sowie Kategorien

Single Jersey

Die ganz einfache Art wird klassisch links-rechts gestrickt. Dabei entsteht ein feines Material mit der typischen Strickoptik. Die Stoffe sind eher dünn und bis zu einem gewissen Grad elastisch. Single Jersey ist atmungsaktiv und hat einen weichen Fall. Er ist der typische T-Shirts-Stoff sowie der perfekte, leichte Jersey für Babys.

 

Double Jersey

Diese Stoff Variante wird links-links oder rechts-rechts gewirkt. Der fertige Stoff besteht aus zwei miteinander verbundenen Lagen, ist blickdicht, etwas schwerer als Single Jersey und damit auch wärmer. Double Jersey eignet sich perfekt für dickere Shirts, Hosen, Röcke, Bettwäsche sowie weitere Heimtextilien. Viele Jersey Stoffe Kinder sind besonders weiche und kuschelige Double Jersey Qualitäten.

 

Romanit Jersey

Dieser Stoff zeigt einen besonders glatten und edlen Fall. Zu den Romanit Qualitäten zählt vor allem der Viskosejersey, oftmals gemischt mit Polyester, Nylon oder Elastan. Das Ergebnis sind herrlich fließende Stoffe und Viskose zeigt, im Gegensatz zu der matten Baumwolle, oftmals einen leichten Glanz. Romanit Jersey hat einen weiche, den Körper sanft umschmeichelnden Fall. Viskose ist zudem optimal atmungsaktiv und als Jersey auch für Anfänger leicht zu verarbeiten. Unter den fein glänzenden Varianten befinden sich besonders schöne Jersey Stoffe Mädchen (für).

 

Interlock Jersey

Dabei handelt es sich um eine Sonderform des Double Jersey. Gestrickt oder gewirkt wird er rechts-rechts mit zwei wechselseitigen Nadelreihen. Dadurch ergibt sich ein Stoff, der beidseitig identisch ist und zudem auf beiden Seiten das rechts-gestrickte Muster zeigt. Interlock Jersey ein sehr feiner Stoff, formstabil aber nicht ganz so dehnbar wie Rippenqualitäten oder Jersey Stretch. Interlock ist ein hervorragender Jerseystoff für Babys, Kinder, Shirts und Unterwäsche und sehr einfach zu verarbeiten.

 

Jacquard Jersey

Hier haben wir den König unter der Jersey Stoff Meterware! Die Jacquard Bindungstechnik kann Fäden in beliebiger Anzahl sehr aufwendig und komplex miteinander verbinden. Das Ergebnis sind schöne Jersey Stoffe in wundervollen Texturen und Musterungen. Schimmernde Ornamente, feinste Muster und Motive werden auf diese Weise in den Stoff gezaubert. Wo immer Sie esmit einem Jacquard Jersey zu tun haben, sind die tollen Muster also nicht aufgedrucht, sondern gestrickt.

 

Cloqué Jersey

„Cloqué“ ist das französische Wort für „Blase“ und genau so sieht diese spezielle Jersey Stoff Meterware auch aus – es ist ein welliges, Blasen werfendes Gewirk. Dieser interessante Effekt entsteht durch die Verbindung zweier unterschiedlichen Lagen. Ober- und Unterware werden unter verschiedenen Spannungen miteinander verstrickt. Verwendet wird Cloqué Jersey vorzugsweise für festliche Kleider, Röcke, extravagante Shirts oder reizvolle Kissenbezüge sowie Vorhänge.

 

Jersey nähen

Die Verarbeitung ist in der Regel sehr einfach. Beim Zuschnitt muss, je nach Qualität des Stoffes, die Laufrichtung der Maschen oder der Musterung beachtet werden. Da Jersey sich gern einrollt und das schon beim Schneiden, kann das Aufbügeln von Formband enorm hilfreich sein. Jersey sollte während der Verarbeitung nie zu sehr gedehnt werden, er liegt beim Zuschnitt locker auf dem Tisch und ebenso leicht sollte er auch durch die Nähmaschine laufen.

Da Jersey Meterware nahezu immer elastisch ist, eignen sich Zickzackstiche oder der Dreifachstich. Selbstverständlich kann der feine Jersey auch mit der Overlock Maschine verarbeitet werden. Die Nähte dürfen dabei nie zu starr oder fest sein und müssen leichtem Zug jederzeit flexibel nachgeben. Wellen beim Nähen vermeiden Sie mit einem zusätzlichen Obertransportfüßchen.

 

In der Regel franst Jerseystoffe Meterware zwar nicht aus, die Ränder sehen versäubert oder mit einem Bündchen eingefasst dennoch viel schöner aus. Passende Bündchenware und weiteres Zubehör finden Sie bei uns im Online Shop!

Genäht wird Jersey mit den speziellen stumpfen Jersey Nadeln. Spitze Nadeln können schnell feinste Fasern verletzten und kleine Löchlein reißen, die sich dann stark ausdehnen.