Fleecestoffe
86 Artikel
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Fleecestoffe online kaufen

Die Herstellung

Fleece wird traditionell aus Polyester hergestellt. Diese Kunstfaser wird aus alten Kunststoffflaschen und Plastikresten gewonnen. Das mag zunächst sonderbar anmuten, ist im Grunde aber bestes Recycling. Zudem bringen die Kunstfasern einige entscheidende Vorteile mit. Sie sind günstig, trocknen schnell und ausgesprochene Leichtgewichte. 

Um Garn zu gewinnen, werden die Kunststoffe zunächst ganz fein geschreddert. Ausgeklügelte mechanische Verfahren sind tatsächlich dazu in der Lage aus Plastikschnipseln kunstvolle Fäden zu zwirnen.

Für Fleecestoff Meterware werden die Garne schließlich auf großen Maschinen gestrickt. Die kuschelweiche Oberfläche kommt durch zusätzlich eingestrickte Fadenschlaufen zustande. Diese werden später aufgeschnitten, angeraut und bei Bedarf zusätzlich geglättet.

Erfunden wurde der Stoff übrigens bereits 1979 von der US-amerikanischen Firma Malden Mills Industries. Vertrieben wurde er anfangs nur unter dem Namen „Polartec“. Inzwischen wird Fleecestoff Meterware von vielen anderen Herstellern in vielfältigen Qualitäten angeboten.

 

Fleece Stoffe Unterschiede und Verwendung

Hochwertige Fleecestoffe werden in vielen verschiedenen Macharten, Farben und Kombinationen angeboten. Wir stellen hier die im Alltags- und Nähhobby-Bereich geläufigsten Arten vor.

Fleecestoff Standard

Die ganz einfache Variante besteht fast immer aus 100 % Polyester. Die Oberfläche und Strickart können sich leicht unterscheiden. Wenn Sie Fleece Stoffe kaufen, gibt die Grammatur einen entscheidenden Hinweis auf Dichte und Dicke des Materials. Übliche Materialstärken sind 100, 200 oder 300 g/m2.

Standardfleece aus Polyester kann nach einiger Zeit unschöne Pilling-Knötchen bilden. Diese entstehen durch feinste herausgelöste Fasern, die an der Oberfläche verfilzen. Pilling beeinträchtigt zwar nicht die Funktionalität des Stoffes, kann aber bei einer Fleece Jacke sehr unschön aussehen. Fleece Stoffe gemustert kaschieren den Pilling-Effekt oftmals am besten.

 

Fleecestoff Antipilling

Die Stoffe werden zusätzlich mit einer feinen Versiegelung versehen. Wie ein Film legt sich diese über die Fasern und verhindert, dass sich Fusseln bilden. Fleecestoff Anitipillig bleibt besonders lange weich und auch nach vielen Waschgängen knötchenfrei.

 

Microfleece

Der dünne und feine Microfleece ist grundsätzlich pillingfrei. Das besonders hochwertiges Maschengeflecht ist so dicht, dass Wind und Wetter trotz des geringen Gewichts optimal abgehalten werden. Es wird gerne als Innenfutter für Funktionsjacken verwendet, eignet sich aber auch für eine herbstliche Fleece Jacke, eine schicke Weste oder wärmende Stirnbänder und Mützen.

 

Polar Fleece

Hier handelt es sich um eine besonders dick, dicht und flauschig gestrickte Variante mit einem hohen Plüsch-Flor. Polar Fleece isoliert enorm und eignet sich für Wintermode und kuschelwarme Kinderpullis.

 

Fleecestoff Softshell

Softshell gibt es in zwei Varianten. Die eine sieht innen wie ein Jersey aus, Fleece Softshell dagegen hat außen die glatte und feste Softshell Oberfläche und innen weichen Fleece.

 

Strickfleece

Strickfleece ähnelt dem ganz normalen Woll-Strick, nur dass als Garn eben dicker Polyester-Flausch zum Einsatz kommt. Die Optik ahmt ebenfalls das Bild von Wollstrickwaren nahezu perfekt nach. Wunderschöne Fleece Stoffe gemustert, in Melange Optik oder traditionellen Designs eignen sich für Jacken, Mäntel und Pullover in besonders hochwertiger Optik.

 

Doubleface Fleece

Hier zeigen sich immer zwei Seiten. Mal unterscheiden sie sich nur in der Farbe, manchmal auch in der Machart. Erreicht wird der Effekt durch das Verbinden zweier Lagen Fleece Stoff. Hochwertige Fleecestoffe für den Outdoorbereich haben zusätzlich eine funktionale Membran zwischen den Lagen. Angesagt sind Stoffe, die auf der einen Seite Sweat und innen Microfleece zeigen.

 

Wellness Fleece

Diese extra weiche Stoff wird als Meterware für Kuscheldecken, Bezüge und andere flauschige Heimtextilien angeboten. Der Flor ist hoch und die Strickart meist etwas dünner und weicher. So entsteht ein ganz besonders flexibles und anschmiegsames Material.

 

Stretch Fleece

Durch einen Elastan-Anteil wird der Stoff extra dehnbar. Als Stretch Fleece werden meistens dünne Microfleece Qualitäten angeboten. Er eignet sich als wärmende Unterziehjacke oder Thermohose unter der Skibekleidung.

 

Baumwoll-Fleece

Für alle, die Kunstfasern nicht vertragen oder mögen, werden inzwischen Baumwoll-Fleece Stoffe, teilweise sogar in Bioqualität, angeboten. Zudem können Sie Fleece Stoffe kaufen, die als „Sommerware“ deklariert sind. Oftmals handelt es sich dabei um extra leichte Mischungen mit einem Anteil von 50 % Baumwolle und 50 % Polyester.

Weitere interessante Besonderheiten sind Melange Fleece, Fleece in Waffel-Optik und der feine Nadelstreifen-Fleece.

 

Fleece für Kinder

Der Stoff kam aufgrund leichter Brennbarkeit in der Vergangenheit immer wieder in die Kritik. Gegner führten an, dass er sich dadurch für Kindermode absolut nicht eignen würde. Wenn man aber bedenkt, wieviel Fleece-Bekleidung getragen wird, passiert doch vergleichsweise wenig. Der Erfolg scheint dem Stoff auf jeden Fall weiter recht zu geben. Wer trotzdem Bedenken hat, sollte zu Baumwoll-Fleece greifen. Fleece ist einfach ungemein praktisch und insbesondere Kinder lieben die plüschigen Jacken und Kleidungsstücke. Zudem kratzt Fleece nicht, wie das bei Wolle der Fall sein kann.

 

Was sonst noch alles aus Fleece nähen?

Der Stoff ist sehr vielseitig und eignet sich für viele tolle Nähideen. Er ist natürlich der Klassiker für Outdoor Mode. Die vielen Farben, Designs und Muster eignen sich hervorragend für individuelle Nähprojekte, je nach Geschmack auch in sehr auffälligen Designs und in leuchtenden Farben. Neben Jacken, Westen und Übergangs-Mänteln können selbst Hoodies und viele Arten Pullover aus Fleece genäht werden. Nahezu alle Schnittmuster für den Sweatstoff können auch mit Fleece umgesetzt werden. Dazu kommen Babystrampler, Mützen, Loopschals und Handschuhe. Im Netz kursieren zudem viele Schnittmuster zur Herstellung hübscher kleiner Kuscheltiere für Kinder. Für ganz kleine Kinder, die Schmusetiere noch gern kauen und in den Mund nehmen, sollte besser ein Baumwoll-Fleece oder alternativ Frottee verwendet werden.

 

Fleece nähen

Zuschnitt und Nähen sind eigentlich gar nicht so schwer. Die vielen Fusseln können etwas störend sein und am besten stellen Sie sich gleich den Staubsauger parat.

Dünner Fleece ist einfach mit einer scharfen Schere zu schneiden. Die dicken Qualitäten können Scheren auch ganz schnell stumpf machen. Hier greifen Sie besser zu einer Schere, die ihre besten Tage schon hinter sich hat.

Das Stecken der Zuschnitte erfordert ebenfalls etwas Geschick, für die dicken Stoffe eignen sich Klammern besser als herkömmliche Nädelchen.

Genäht wird mit reißfesten Universal-Garnen aus 100 % Polyester und besser nicht mit Baumwolle. Als Nadeln eignen sich alle Jersey oder Microtex Nadeln. Für dünnen Stoff verwenden Sie 70er und bei den festen Qualitäten dürfen es 80er bis 90er Nadeln sein.

Wählen Sie für Fleece immer flexible und elastische Nähte. Dazu eignen sich kleine Zick-Zack-Stiche oder auch der Dreifach-Geradstich.

Fleece franst nicht aus und muss somit nicht zwingend versäubert werden. Dennoch sieht es meistens einfach besser aus. Dicke Stoffe werden am besten mit einem Schrägband eingefasst oder die Kante mit einem Band umnäht.

Fleece kann bei 40° C in der Maschine und da er hitzeempfindlich ist bitte immer an der Luft trocknen.

Die Herstellung Fleece wird traditionell aus Polyester hergestellt. Diese Kunstfaser wird aus alten Kunststoffflaschen und Plastikresten gewonnen. Das mag zunächst sonderbar anmuten, ist im... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fleecestoffe online kaufen

Die Herstellung

Fleece wird traditionell aus Polyester hergestellt. Diese Kunstfaser wird aus alten Kunststoffflaschen und Plastikresten gewonnen. Das mag zunächst sonderbar anmuten, ist im Grunde aber bestes Recycling. Zudem bringen die Kunstfasern einige entscheidende Vorteile mit. Sie sind günstig, trocknen schnell und ausgesprochene Leichtgewichte. 

Um Garn zu gewinnen, werden die Kunststoffe zunächst ganz fein geschreddert. Ausgeklügelte mechanische Verfahren sind tatsächlich dazu in der Lage aus Plastikschnipseln kunstvolle Fäden zu zwirnen.

Für Fleecestoff Meterware werden die Garne schließlich auf großen Maschinen gestrickt. Die kuschelweiche Oberfläche kommt durch zusätzlich eingestrickte Fadenschlaufen zustande. Diese werden später aufgeschnitten, angeraut und bei Bedarf zusätzlich geglättet.

Erfunden wurde der Stoff übrigens bereits 1979 von der US-amerikanischen Firma Malden Mills Industries. Vertrieben wurde er anfangs nur unter dem Namen „Polartec“. Inzwischen wird Fleecestoff Meterware von vielen anderen Herstellern in vielfältigen Qualitäten angeboten.

 

Fleece Stoffe Unterschiede und Verwendung

Hochwertige Fleecestoffe werden in vielen verschiedenen Macharten, Farben und Kombinationen angeboten. Wir stellen hier die im Alltags- und Nähhobby-Bereich geläufigsten Arten vor.

Fleecestoff Standard

Die ganz einfache Variante besteht fast immer aus 100 % Polyester. Die Oberfläche und Strickart können sich leicht unterscheiden. Wenn Sie Fleece Stoffe kaufen, gibt die Grammatur einen entscheidenden Hinweis auf Dichte und Dicke des Materials. Übliche Materialstärken sind 100, 200 oder 300 g/m2.

Standardfleece aus Polyester kann nach einiger Zeit unschöne Pilling-Knötchen bilden. Diese entstehen durch feinste herausgelöste Fasern, die an der Oberfläche verfilzen. Pilling beeinträchtigt zwar nicht die Funktionalität des Stoffes, kann aber bei einer Fleece Jacke sehr unschön aussehen. Fleece Stoffe gemustert kaschieren den Pilling-Effekt oftmals am besten.

 

Fleecestoff Antipilling

Die Stoffe werden zusätzlich mit einer feinen Versiegelung versehen. Wie ein Film legt sich diese über die Fasern und verhindert, dass sich Fusseln bilden. Fleecestoff Anitipillig bleibt besonders lange weich und auch nach vielen Waschgängen knötchenfrei.

 

Microfleece

Der dünne und feine Microfleece ist grundsätzlich pillingfrei. Das besonders hochwertiges Maschengeflecht ist so dicht, dass Wind und Wetter trotz des geringen Gewichts optimal abgehalten werden. Es wird gerne als Innenfutter für Funktionsjacken verwendet, eignet sich aber auch für eine herbstliche Fleece Jacke, eine schicke Weste oder wärmende Stirnbänder und Mützen.

 

Polar Fleece

Hier handelt es sich um eine besonders dick, dicht und flauschig gestrickte Variante mit einem hohen Plüsch-Flor. Polar Fleece isoliert enorm und eignet sich für Wintermode und kuschelwarme Kinderpullis.

 

Fleecestoff Softshell

Softshell gibt es in zwei Varianten. Die eine sieht innen wie ein Jersey aus, Fleece Softshell dagegen hat außen die glatte und feste Softshell Oberfläche und innen weichen Fleece.

 

Strickfleece

Strickfleece ähnelt dem ganz normalen Woll-Strick, nur dass als Garn eben dicker Polyester-Flausch zum Einsatz kommt. Die Optik ahmt ebenfalls das Bild von Wollstrickwaren nahezu perfekt nach. Wunderschöne Fleece Stoffe gemustert, in Melange Optik oder traditionellen Designs eignen sich für Jacken, Mäntel und Pullover in besonders hochwertiger Optik.

 

Doubleface Fleece

Hier zeigen sich immer zwei Seiten. Mal unterscheiden sie sich nur in der Farbe, manchmal auch in der Machart. Erreicht wird der Effekt durch das Verbinden zweier Lagen Fleece Stoff. Hochwertige Fleecestoffe für den Outdoorbereich haben zusätzlich eine funktionale Membran zwischen den Lagen. Angesagt sind Stoffe, die auf der einen Seite Sweat und innen Microfleece zeigen.

 

Wellness Fleece

Diese extra weiche Stoff wird als Meterware für Kuscheldecken, Bezüge und andere flauschige Heimtextilien angeboten. Der Flor ist hoch und die Strickart meist etwas dünner und weicher. So entsteht ein ganz besonders flexibles und anschmiegsames Material.

 

Stretch Fleece

Durch einen Elastan-Anteil wird der Stoff extra dehnbar. Als Stretch Fleece werden meistens dünne Microfleece Qualitäten angeboten. Er eignet sich als wärmende Unterziehjacke oder Thermohose unter der Skibekleidung.

 

Baumwoll-Fleece

Für alle, die Kunstfasern nicht vertragen oder mögen, werden inzwischen Baumwoll-Fleece Stoffe, teilweise sogar in Bioqualität, angeboten. Zudem können Sie Fleece Stoffe kaufen, die als „Sommerware“ deklariert sind. Oftmals handelt es sich dabei um extra leichte Mischungen mit einem Anteil von 50 % Baumwolle und 50 % Polyester.

Weitere interessante Besonderheiten sind Melange Fleece, Fleece in Waffel-Optik und der feine Nadelstreifen-Fleece.

 

Fleece für Kinder

Der Stoff kam aufgrund leichter Brennbarkeit in der Vergangenheit immer wieder in die Kritik. Gegner führten an, dass er sich dadurch für Kindermode absolut nicht eignen würde. Wenn man aber bedenkt, wieviel Fleece-Bekleidung getragen wird, passiert doch vergleichsweise wenig. Der Erfolg scheint dem Stoff auf jeden Fall weiter recht zu geben. Wer trotzdem Bedenken hat, sollte zu Baumwoll-Fleece greifen. Fleece ist einfach ungemein praktisch und insbesondere Kinder lieben die plüschigen Jacken und Kleidungsstücke. Zudem kratzt Fleece nicht, wie das bei Wolle der Fall sein kann.

 

Was sonst noch alles aus Fleece nähen?

Der Stoff ist sehr vielseitig und eignet sich für viele tolle Nähideen. Er ist natürlich der Klassiker für Outdoor Mode. Die vielen Farben, Designs und Muster eignen sich hervorragend für individuelle Nähprojekte, je nach Geschmack auch in sehr auffälligen Designs und in leuchtenden Farben. Neben Jacken, Westen und Übergangs-Mänteln können selbst Hoodies und viele Arten Pullover aus Fleece genäht werden. Nahezu alle Schnittmuster für den Sweatstoff können auch mit Fleece umgesetzt werden. Dazu kommen Babystrampler, Mützen, Loopschals und Handschuhe. Im Netz kursieren zudem viele Schnittmuster zur Herstellung hübscher kleiner Kuscheltiere für Kinder. Für ganz kleine Kinder, die Schmusetiere noch gern kauen und in den Mund nehmen, sollte besser ein Baumwoll-Fleece oder alternativ Frottee verwendet werden.

 

Fleece nähen

Zuschnitt und Nähen sind eigentlich gar nicht so schwer. Die vielen Fusseln können etwas störend sein und am besten stellen Sie sich gleich den Staubsauger parat.

Dünner Fleece ist einfach mit einer scharfen Schere zu schneiden. Die dicken Qualitäten können Scheren auch ganz schnell stumpf machen. Hier greifen Sie besser zu einer Schere, die ihre besten Tage schon hinter sich hat.

Das Stecken der Zuschnitte erfordert ebenfalls etwas Geschick, für die dicken Stoffe eignen sich Klammern besser als herkömmliche Nädelchen.

Genäht wird mit reißfesten Universal-Garnen aus 100 % Polyester und besser nicht mit Baumwolle. Als Nadeln eignen sich alle Jersey oder Microtex Nadeln. Für dünnen Stoff verwenden Sie 70er und bei den festen Qualitäten dürfen es 80er bis 90er Nadeln sein.

Wählen Sie für Fleece immer flexible und elastische Nähte. Dazu eignen sich kleine Zick-Zack-Stiche oder auch der Dreifach-Geradstich.

Fleece franst nicht aus und muss somit nicht zwingend versäubert werden. Dennoch sieht es meistens einfach besser aus. Dicke Stoffe werden am besten mit einem Schrägband eingefasst oder die Kante mit einem Band umnäht.

Fleece kann bei 40° C in der Maschine und da er hitzeempfindlich ist bitte immer an der Luft trocknen.